Ein Start mit klarem Sieg - 5,5:2,5 gegen SG Löhne II

04.09.2016 15:58

Zum Auftakt der Bezirksklasse im Schachbezirk Porta musste das Team des Schachvereins Oetinghausen zur Schachgemeinschaft Löhne II. Dort gelang ein guter Start in die neue Saison mit einem 5,5:2,5 Sieg.

Den 0:1 Rückstand, weil Oetinghausen nur mit 7 Spielern antreten konnte, glich Witold Gruszecki (Brett 5) schon vor Ablauf der ersten Stunde aus, er hatte seinen Gegner von Anfang an im Griff. Ulrich Drexhage (7) klaute seinem Gegner Bauern um Bauern und brachte ihn so bald zur Aufgabe.

Mannschaftsführer Matthias Reimann (2) nutzte es gnadenlos aus, dass sein Gegner seinen eigenen König in der Mitte vernachlässigte, um die Rochadestellung anzugreifen – in frustrierend schlechter Position gab dieser auf. Schon aus der Eröffnung heraus hatte Hans-Jürgen Lübbe (1) einen Mehrbauern und nach einem Schnitzer seines Gegners holte er den nächsten Punkt.

Das neue Mitglied Dieter Hülsebeck (8) gelang ein guter Einstand. Er verlor zwar im dritten Zug einen Bauern und stand zeitweilig unter Druck, hatte aber immer gutes Gegenspiel. Er gab dann nach fast vier Stunden Remis und hatte zu diesem Zeitpunkt eine Figur weniger, dafür aber drei Bauern plus. Ebenfalls Remis spielte Michael Schiffner (3), der sich aus einer Drucklage schön befreien konnte. Das war schließlich auch das Ergebnis von Reinhold Rolof (6) in einer unspektakulären Partie.

Insgesamt eine gute Mannschaftsleistung des Absteigers, der nun in der nächsten Runde gegen Enger antreten muss.