Klarer Sieg sichert 2. Tabellenplatz

21.01.2018 00:00

Mit einem klaren 5,5:2,5-Erfolg in der 5. Runde der Bezirksklasse festigte der Schachverein den 2. Tabellenplatz. Gegen die 2. Mannschaft des SV Bad Oeynhausen war der Heimsieg nie gefährdet.

Das begann schon damit, dass die Gäste nur zu siebt anreisten, Mannschaftsführer Matthias Reimann (Brett 2) somit kampflos gewann. Nicht einmal eine Stunde dauerte es dann, bis Michael Schiffner (3) mit Dame und Springer den König seines Gegners derart bedrängte, dass dieser bei der Wahl Matt oder Damenverlust lieber gleich aufgab. Eine Stunde später hatte Ulrich Drexhage (7) ein absolut ausgeglichenes Endspiel mit Turm und Bauern, da lag das Remis auf der Hand.

Zehn Minuten später erhöhte Hans-Dieter Wolf (5) auf 3,5:0.5. Nach beiderseits ausgelassenen Chancen konnte Wolf den gegnerischen König auf der Grundreihe festhalten und mit Bauernunterstützung mattsetzen. Den Mannschaftssieg sicherte Reinhold Rolof (6), der sich immer mehr Materialvorteil verschaffte und schließlich mit zwei unaufhaltsam vorrückenden Freibauern gewann.

Weniger gut lief es für Dieter Hölsebeck (8), der im Endspiel zu passiv blieb und seiner jungen Gegnerin eine neue Dame erlaubte, womit diese leicht zum Sieg kam. Auch Hans-Jürgen Lübbe (1) verlor früh die Qualität und fand dann kein Mittel gegen seinen spielstarken Gegner, der nächste Punkt für Oeynhausen. Das war‘s dann aber auch, denn Witold Gruszecki (4) nutzte in einer recht kuriosen Partie seine Chance, als sein Gegner die beiden letzten Leichtfiguren abtauschte. Der Mehrbauern des Oetinghauseners sicherte den letzten Punkt der Begegnung.

Am 11. Februar muss die Mannschaft nun zum Tabellenletzten SK Minden III.